de en
Rezept zum Glücklichsein

glücklicheres Leben durch Achtsamkeit

10.03.2022 | FitnessSelfcare

Autorin:

Luisa H.

M.Sc. Health Science
Fitness Trainerin (B-Lizenz)
Sporternährung & Gesundheitsmanagement

Sport macht wirklich glücklich

Das Sport ein Wundermittel für unsere Gesundheit ist, ist definitiv kein Geheimnis mehr. Das schöne ist, Sport wirkt sich nicht nur auf unsere körperliche Gesundheit aus, sondern auch auf unsere mentale Gesundheit. Auch wenn die meisten mit Sport zunächst nur körperliche Veränderungen verbinden, verbirgt sich hinter Sport ein ganz schöner Allrounder. Durch Sport entsteht eine Vielzahl an Hormonen, die sich positiv auf unser Gemüt auswirken. Glückshormonen wie Dopamin und Serotonin werden ausgeschüttet. Aus diesem Grund fühlen wir uns oft aufgeputscht und euphorisch nach einem intensiven Workout. Außerdem geht man davon aus, dass sogenannte Endocannabinoide uns möglicherweise in einen Art Rauschzustand versetzen. Durch Sport können wir außerdem unsere Willenskraft trainieren und Selbstwirksamkeit (dem Glauben, das wir mit unseren eigenen Kompetenzen jede Situation erfolgreich bewältigen können) stärken. Die Studienlage ist mittlerweile eindeutig: Menschen, die regelmäßig Sport machen, führen in der Regel ein glücklicheres und zufriedeneres Leben.

Unsere Workouts mit dem größten Happiness-Faktor:

 

für jedes Level und für jeden Geschmack! 

Unsere Workouts machen glücklich!

Zur Kursübersicht

Gitti sagt

Eure Workouts machen wirklich glücklich! Es ist eine große Freude euch gefunden zu haben. 

Diana sagt

Mit euch zu trainieren macht mich genauso glücklich wie ein großer Schokoladeneisbecher mit Sahne! 

Juliette sagt

The Bodyworkers ist mein zweites zu Hause geworden - nach jedem Kurs fühl ich mich ausgepowert und glücklich! 

Welcher Sport ist für die körperliche und mentale Balance am Besten?

Wenn wir an die perfekte Balance denken, sollte man sich natürlich bestmöglich nicht nur auf eine Sportart fokussieren. Ganzheitliches Trainieren bedeutet, dass wir gleichermaßen unser kardiovaskuläres System, unsere muskuloskelettale System, genauso wie unsere Beweglichkeit trainieren. Außerdem sollte man nicht vergessen, dass am Ende des Tages Sport auch Stress für unseren Körper bedeutet. Durch Sport wird unser Sympathikus angesprochen, heißt unser „flight-or-fight“- Modus wird aktiviert. Wir werden optimal auf körperliche und geistige Leistungen vorbereitet, unsere Herzfrequenz und Atemfrequenz steigen, unsere Muskeln werden intensiver durchblutet und unser Körper ist bereit für eine schnelle Anpassung. Es ist also wichtig unserem Körper auch die Möglichkeit zu geben wieder in den Gegenspieler, dem Parasympathikus, eintauchen zu können. Das heißt den Körper wieder zu entspannen und in eine Ruhe und Regenerationsphase kommen zu lassen. Wir wollen also nicht unseren Körper durchgehend mit HIITS; Laufen und Krafttraining stressen, sondern ihm auch aktiv die Möglichkeit geben wieder runterzukommen und sich zu regenerieren.
Yoga, Atemübungen aber auch Achtsamkeitstraining können hier hilfreich sein. Ähnliches gilt für unsere mentale Gesundheit. Natürlich ist es schön aus seiner Komfortzone herauszukommen und seine Willensstärke zu trainieren, doch auch hier sollte man sich auch Momente zum Durchatmen geben. 

Dennoch gilt, um die perfekte Balance zu finden: Mache das, was DIR Spaß macht. Sport soll eine Auszeit für dich sein, ein Tool um dich besser kennenzulernen und vielleicht auch um ab und zu einmal an deine Grenzen zu kommen. Finde Sportarten, die dich glücklich machen, damit du auch langfristig deiner Sportroutine nachgehen kannst.

Kardiovaskuläres System

  •  Ausdauertraining

Muskuloskelettales System

  •  Kraftsport

Beweglichkeit

  • Mobility
  • Stretching
  • Yoga

Sport allein reicht sicherlich nicht für die perfekte Balance – was braucht es darüber hinaus, um ausgeglichen zu sein?

Wir sollten uns nicht nur auf Sport fixieren und natürlich auch anderen Bereichen in unserem Leben Aufmerksamkeit geben. Unseren Hobbies nachgehen, unsere Freundschaften pflegen, aber auch Aspekte wie unsere Stressmanagement und eine ausgewogene Ernährung sollten beachtet werden. Und vor allem für Leute die gerne Sport machen, sollte auch folgender Punkt ein wichtiger Bestandteil sein: REGENERATION

Pausen machen, gehört genauso zu einem guten Trainingsplan dazu, wie die sportlichen Einheiten. Auch wenn wir oft euphorisch und glücklich nach unserem Workout sind, werden genauso Hormone wie Cortisol (Stresshormon) ausgeschüttet, ein Muskelkater (Mikroverletzungen) kann entstehen oder eine generelle (mentale) Erschöpfung kann vorkommen. Daher denke immer daran, auch ruhigere Tage einzubauen, an denen du dich anderen Hobbies widmest oder mit deinen Freunden einen entspannten Kochabend machst und ein neues tolles Rezept ausprobierst. 

Warum Regeneration?

Ganz einfach: An trainingsfreien Tagen gewöhnen sich die Muskeln an neue Belastung und werden stärker. Trainingspausen sind wichtig, damit sich die Muskeln erholen und für Workouts neue Kraft schöpfen können.

Regeneration für Körper & Geist

Du willst wissen wie sich dein Körper am besten erholt? 

Unsere Formel für ein Leben in Balance? 

 BEWEGUNG

Sport spielt für uns bei The Bodyworkers natürlich eine riesige Rolle – ohne könnten wir gar nicht mehr. Egal ob auspowern im Cardio Pilates Kurs oder auch am Sonntagabend entspannt runter kommen mit Yin Yoga, Bewegung gehört zu unserem Leben dazu und macht uns glücklich. 

COMMUNITY

Einen weiteren wichtigen Punkt, den wir bei uns sehr schätzen ist die Community. Egal ob neue Leute kennenlernen oder mit Freunden gemeinsam Zeit verbringen, es ist immer wieder schön sich gegenseitig zu motivieren, inspirieren und neues auszuprobieren.

NATUR

Zu einem ausgewogenen Lifestyle gehört, Zeit in der Natur für uns definitiv dazu. Neben dem Alltagstrubel tut es immer wieder gut frische Luft zu schnuppern, ein wenig Zeit in Ruhe zu verbringen und vor allem jetzt im Frühling die warme Sonne auf der Haut zu spüren. 

ACHTSAMKEIT

Oft rasen die Tage nur so vor sich hin und wir stecken ganz schön fest in unserer Routine. Umso wichtiger ist es, sich immer mal wieder Zeit zu nehmen, Inne zu halten und sich nicht vom Stress mitnehmen zu lassen. Das perfekte Tool für uns ist hier, neben den bereits genannten Punkten, Achtsamkeit.

ESSEN

Zu einem gesunden Lifestyle gehört eine vollwertige und natürliche Ernährung mit dazu. Dementsprechend legen wie hier auch viel Wert darauf. Auf der The Bodyworkers Website und Instagram Page findet ihr immer wieder leckere und gesunde Rezepte. Genauso ist es aber natürlich auch hier wichtig eine Balance zu finden – und neben gesundem Essen gehört genauso „Soul-Food“ dazu. 

In unserem Journal findest du regelmäßig neue Beiträge rund um die Themen: 

#fitness #food #selfcare

Folge uns auf Instagram um keine Beträge zu verpassen! 

 

Entspannung für Körper, Geist & Seele

Sweet Yin Yoga 

+
Sonntags 20:00 Uhr

Welche Rolle spielt Achtsamkeitspraxis für die Balance?

Wir leben in einer schnelllebigen Gesellschaft in der wir durchgehend erreichbar sind, etliche Möglichkeiten vorhanden sind und wir mit immer wieder neuen Reizen überflutet werden. Unser Gehirn ist eigentlich nicht dafür gemacht und auch wenn es sich manchmal gut anfühlt, ist es immer wieder wichtig unserem Gehirn auch die Möglichkeit zu geben herunterfahren zu können und die kleinen Details in unserem Leben wahrzunehmen. Insbesondere beim Thema Regeneration und Stressmanagement spielt Achtsamkeit eine große Rolle. Das Konzept der Achtsamkeit ist wissenschaftlich fundiert und hilft nachweislich bei Stressreduktion und verbessert Schlaf, Aufmerksamkeit und Konzentration. Und das besondere an Achtsamkeit: Jeder und Jede kann es immer und überall durchführen! Egal ob Mindful Eating in der Mittagspause, eine kleine Atemübung am Morgen oder ein Mindful Walk auf dem Weg zur Arbeit - Achtsamkeit in den Alltag integrieren kann jeder und jede!

Self care is not a luxury. It is a necessity. 

Macht es einen Unterschied, ob man allein oder mit anderen Sport macht?

Auf der Maslowschen Bedürfnispyramide befindet sich das Bedürfnis nach Sozialen Kontakt, direkt nach den Physiologischen Bedürfnissen (Wasser, Nahrung, Schlaf, Fortpflanzung) und dem Bedürfnis nach Sicherheit. Soziale Kontakte pflegen, eine Community finden und mit diesen auch etwas gemeinsam unternehmen, ist sehr wichtig, um uns weiterzuentwickeln und ein zufriedenes Leben zu leben. Dementsprechend kann Sport in einer Gruppe, egal ob HIIT in einem Studio oder Fußball mit einer Mannschaft ein Gemeinschaftsgefühl hervorrufen. Allerdings heißt das nicht, dass dieser Sport besser oder schlechter ist. Alleine Sport machen kann genauso seine Vorteile haben, man kann gezielter auf sich und seine Bedürfnisse hören und ganz allein seinen Schweinehund überwinden. Je nach Typ, Sportart oder Tagesform, kannst Du dich entscheiden, nach was du dich fühlst. Wichtig ist nur: es macht dir Spaß und gibt dir ein positives Gefühl! 

Pilates & Yoga Retreats

Eine sportliche und erholsame Auszeit gemeinsam mit anderen tollen Seelen. 

The Bodyworkers

Wir freuen uns darauf, euch glücklich zu machen! 

Meet the team
Das könnte dich auch interessieren

20.05.2022 | FoodSelfcare

Intuitive Ernährung & achtsam Essen

Weiterlesen

21.09.2021 | Fitness

Workout & Brunch im Bavariapark

Weiterlesen

01.03.2021 | Fitness

Geheimtipp München über The Bodyworkers

Weiterlesen

Stay in Touch

Werde Teil der #bodyworkersfamily

Bleib mit unserem Newsletter auf dem Laufenden oder folge uns auf Instragram! Kein Spam, versprochen! Nur coole Tips, Rezepte, Angebote und Updates.

Follow us on